fbpx

Ausrüstung und Technologie

LASER-HAARENTFERNUNG: LASERTYPEN

Alexandrit-Laser

  • Emission mit einer Wellenlänge von 755 Nm. Für Behandlungen bis zum Phototyp IV, vorausgesetzt, es hat nicht kurz vorher eine Sonnenexposition stattgefunden.
  • Die Wellenlänge des Lasers hat eine mittlere Penetration und ist somit ideal für feines Körperhaar und helle Haut geringer Tiefe und schwach pigmentiertes Haar.
  • Dieser Laser ist unsere Wahl für die Nachbesserung und endgültige Entfernung von Resthaar nach einer Laser-Haarentfernung.

Diodenlaser

  • Er emittiert mit einer größeren Wellenlänge von 800-810 nm. So kann er tiefer in die Haut eindringen und Haare mit dickem und tiefem Ansatz behandeln, gleichzeitig ist er weniger melaninaffin, wodurch auch die Behandlung von getönter Haut, sogar leicht sonnengebräunter möglich ist. Dunklere Typen (Phototyp V) können ohne Verletzung der Epidermis behandelt werden.
  • Er verfügt über ein Kühlsystem, das eine sichere Verwendung auf dunkler oder gebräunter Haut ermöglicht.

Nd Yag-Laser

  • Er emittiert mit einer Wellenlänge von 1064 nm und ermöglicht die komplikationslose Behandlung von dunklen Phototypen.
  • Er ist nur für dickes, dunkles Haar geeignet, das einen ziemlich tiefen Ansatz hat.

Meistens verhält es sich so, dass die Patienten im Laufe der verschiedenen Sitzungen immer weniger Haare haben, mehrere Monate lang enthaart bleiben und dass die restlichen Haare beim erneuten Sprießen viel kleiner sind.

GESICHTSVERJÜNGUNG, GEFÄSSBEHANDLUNGEN UND HAUTVERÄNDERUNGEN: PLASMA-LASER UND ND:YAG-LASER

GESICHTSVERJÜNGUNG, GEFÄSSBEHANDLUNGEN UND HAUTVERÄNDERUNGEN: PLASMA-LASER UND ND:YAG-LASER

Plasma-Laser: Es handelt sich um ein System, mit welchem das behandelte Gewebe sublimiert wird, ohne das umliegende Gewebe zu schädigen. Mit dieser Technik ist es möglich, hochempfindliche Bereiche zu behandeln, ohne Narben oder Hyperpigmentierungen zu verursachen. Darüber hinaus kommt es im Gegensatz zum Elektroskalpell oder anderen Lasertypen zu keiner thermischen Schädigung der Dermis. Der Sublimationsprozess besteht in einem Übergang vom festen in den gasförmigen Aggregatzustand. Durch die Verwendung dieser Art von Laser werden die in der Umgebungsluft enthaltenen Gase ionisiert, wodurch ein Lichtbogen entsteht, der zu Läsionen in der Dermis und Epidermis des zu behandelnden Bereichs führt, ohne das umgebende Gewebe zu schädigen.

Die Läsion zerstört die Keratinozyten der Epidermis und bildet durch Karbonisierung einen Schorf, der das Eindringen in tiefere Schichten verhindert. Daher rührt die große Sicherheit des Plasma-Lasers. Damit können wir sehr unterschiedliche Probleme behandeln und die Ausdehnung und die Tiefe der Läsion steuern, ohne das unbeteiligte Gewebe zu schädigen. Die große Präzision ist für zahlreiche Behandlungen nützlich: u.a. Blepharoplastik, Entfernung von Talgzysten, Akrochordonen und Warzen, Blutschwämmen, Hirsutismus, Flecken, Vaginalverjüngung und sehr oberflächlichen Besenreisern auf dem Gesicht, da Blut das Element mit dem geringsten Widerstand der Haut ist und der erzeugte Lichtbogen in der Lage ist, die Gefäßwände durch thermische Wirkung zu schließen.

 

Nd Yag-Laser: Der Neodym-Laser emittiert Lichtenergie mit einer Wellenlänge von 1.064 nm, die selektiv von dem im Blut zirkulierenden Hämoglobin innerhalb der Blutgefäße absorbiert wird. Sobald das Hämoglobin diese Wärme aufnimmt, wird die Wand dieses Gefäßes durch thermische Einwirkung verschlossen. Dieses Verfahren ist für die Behandlung von mittelgroßen Krampfadern bis zu einem Durchmesser von 4 mm geeignet. Dieser Lasertyp wird wegen seiner vielfältigen Möglichkeiten gerne für die verschiedenen Behandlungen zur Gesichtsverjüngung eingesetzt.

GESICHTSVERJÜNGUNG: HI-FU, RESURFACING MITTELS CO2

GESICHTSVERJÜNGUNG: HI-FU, RESURFACING MITTELS CO2

Ultherapie Lifting (HIFU): Die HI-FU-Behandlung besteht in der Anwendung eines hochfrequenten, energiereichen Ultraschallstrahls auf die Haut, um das Gewebe durch thermische Ablösung zu verformen. Mit dieser Ultraschallenergie wird das Gewebe gestrafft und angehoben, die Ergebnisse sind vom ersten Moment an sichtbar. Zuerst erfolgt eine vollständige Gesichtsreinigung der Bereiche, in denen der Ultraschall angewendet wird. Anschließend wird ein leitfähiges Gel auf die zu behandelnden Stellen aufgetragen und der Gerätekopf beginnt über die Haut zu gleiten. Das Gerät sendet Ultraschallenergie an das Gewebe, um die Bildung von neuem Kollagen und die Wundheilung zu fördern, das Gewebe zu reparieren und anschließend zu regenerieren.

Ultherapie Lifting (HIFU): Die HI-FU-Behandlung besteht in der Anwendung eines hochfrequenten, energiereichen Ultraschallstrahls auf die Haut, um das Gewebe durch thermische Ablösung zu verformen. Mit dieser Ultraschallenergie wird das Gewebe gestrafft und angehoben, die Ergebnisse sind vom ersten Moment an sichtbar. Zuerst erfolgt eine vollständige Gesichtsreinigung der Bereiche, in denen der Ultraschall angewendet wird. Anschließend wird ein leitfähiges Gel auf die zu behandelnden Stellen aufgetragen und der Gerätekopf beginnt über die Haut zu gleiten. Das Gerät sendet Ultraschallenergie an das Gewebe, um die Bildung von neuem Kollagen und die Wundheilung zu fördern, das Gewebe zu reparieren und anschließend zu regenerieren.

Resurfacing: ist die Bildung einer neuen Haut nach Entfernung der alten durch den Einsatz eines Lasers. Diese Erneuerung ermöglicht es, alle Zeichen der Hautalterung zu beseitigen oder zu verbessern: braune und rote Flecken (Lentigos, Teleangiektasien), Falten, erschlaffte und hängende Haut, und diese dann durch neue Haut zu ersetzen. Die Bildung einer neuen Hautschicht ermöglicht es, eine große Menge an neuem Kollagen zu produzieren und die Haut deutlich zu straffen (Lifting-Effekt oder skin tightening). Der Laserkopf bewegt sich über die zu behandelnde Haut und wird sequentiell in Bereiche von maximal 2 Quadratzentimetern geschossen. Nach der Behandlung ist die behandelte Haut komplett ausgetauscht. In der Regel ist am ersten Tag nach dem Eingriff eine deutliche Schwellung und Rötung zu sehen.

Am zweiten Tag beginnen sich die Schorfe zu bilden, die je nach Energieeinsatz und Regenerationsfähigkeit der Haut des Patienten nach 5 – 14 Tagen abfallen. An diesen ersten Tagen sollten Sie Ihr Gesicht dreimal täglich mit Wasser und Seife reinigen und eine spezielle Creme auftragen, um den Heilungsprozess schneller und sicherer zu machen. Am fünften oder sechsten Tag können Sie wieder Ihr normales Leben führen und Make-up verwenden. Wenn Sie nach draußen gehen, ist es unerlässlich, einen Sonnenschutz mit LSF 50 zu verwenden.

Resurfacing: ist die Bildung einer neuen Haut nach Entfernung der alten durch den Einsatz eines Lasers. Diese Erneuerung ermöglicht es, alle Zeichen der Hautalterung zu beseitigen oder zu verbessern: braune und rote Flecken (Lentigos, Teleangiektasien), Falten, erschlaffte und hängende Haut, und diese dann durch neue Haut zu ersetzen. Die Bildung einer neuen Hautschicht ermöglicht es, eine große Menge an neuem Kollagen zu produzieren und die Haut deutlich zu straffen (Lifting-Effekt oder skin tightening). Der Laserkopf bewegt sich über die zu behandelnde Haut und wird sequentiell in Bereiche von maximal 2 Quadratzentimetern geschossen. Nach der Behandlung ist die behandelte Haut komplett ausgetauscht. In der Regel ist am ersten Tag nach dem Eingriff eine deutliche Schwellung und Rötung zu sehen.

Am zweiten Tag beginnen sich die Schorfe zu bilden, die je nach Energieeinsatz und Regenerationsfähigkeit der Haut des Patienten nach 5 – 14 Tagen abfallen. An diesen ersten Tagen sollten Sie Ihr Gesicht dreimal täglich mit Wasser und Seife reinigen und eine spezielle Creme auftragen, um den Heilungsprozess schneller und sicherer zu machen. Am fünften oder sechsten Tag können Sie wieder Ihr normales Leben führen und Make-up verwenden. Wenn Sie nach draußen gehen, ist es unerlässlich, einen Sonnenschutz mit LSF 50 zu verwenden.

KÖRPERMODELLIERUNG: KRYOLIPOLYSE COOLTECH, DOUBLETECH

Kryolipolyse: Die Kryolipolysebehandlung Cooltech ist darauf ausgelegt, die Figur umfassend zu formen und neu zu gestalten. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeitet Cooltech mit verschiedenen Applikatoren, die sich an alle Körperregionen anpassen. Alle Zubehörteile arbeiten mit einer Temperatur von bis zu -8ºC. Es ist eine weitgehend schmerzfreie und nicht invasive Behandlung zur endgültigen Beseitigung von Fettzellen.

Die Kryolipolyse nutzt einen Wirkungsmechanismus, der auf dem Prinzip der Anfälligkeit von Fettzellen (Adipozyten) gegenüber Temperaturschwankungen basiert. Mit Hilfe der Kryolipolysebehandlung senkt Cooltech die Temperatur des Fettes etwa 1 Stunde lang auf unter 0ºC. Auf diese Weise werden die Zellen der Fettpolster, die sogenannten Adipozyten, durch Kristallisation zerstört und anschließend die Lipiden allmählich über einen Zeitraum von zwei bis sechs Wochen ausgeschieden (Apoptose).

Kryolipolyse: Die Kryolipolysebehandlung Cooltech ist darauf ausgelegt, die Figur umfassend zu formen und neu zu gestalten. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeitet Cooltech mit verschiedenen Applikatoren, die sich an alle Körperregionen anpassen. Alle Zubehörteile arbeiten mit einer Temperatur von bis zu -8ºC. Es ist eine weitgehend schmerzfreie und nicht invasive Behandlung zur endgültigen Beseitigung von Fettzellen.

Die Kryolipolyse nutzt einen Wirkungsmechanismus, der auf dem Prinzip der Anfälligkeit von Fettzellen (Adipozyten) gegenüber Temperaturschwankungen basiert. Mit Hilfe der Kryolipolysebehandlung senkt Cooltech die Temperatur des Fettes etwa 1 Stunde lang auf unter 0ºC. Auf diese Weise werden die Zellen der Fettpolster, die sogenannten Adipozyten, durch Kristallisation zerstört und anschließend die Lipiden allmählich über einen Zeitraum von zwei bis sechs Wochen ausgeschieden (Apoptose).

Das Cooltech-Gerät arbeitet mit einem verstellbaren Vakuumapplikator, der das Fettgewebe im Inneren selektiv verkapselt, seine Temperatur kontrolliert senkt und so einen kontrollierten Zelltod (Apoptose der Adipozyten) bewirkt.

Einer der großen Vorteile der Kryolipolyse besteht darin, dass es durch dieses Verfahren möglich wird, dass sich die im behandelten Bereich befindliche Fettmasse nicht wieder bildet.

Darüber hinaus sei darauf hingewiesen, dass die Kryolipolyse ein schmerzfreies Verfahren ist. Während der Behandlung fühlt sich die betreffende Stelle kalt an, ebenso ist in den Fettpolstern ein Taubheitsgefühl zu spüren. Nach Abschluss der Sitzung kann der Patient wieder seinen normalen Aktivitäten nachgehen.

Um die Ergebnisse der Kryolipolyse endgültig beurteilen zu können, ist eine Wartezeit von mindestens 2-4 Monaten erforderlich. Als Risiken können Rötungen im behandelten Bereich sowie Hämatome auftreten. Einige Patienten klagen über Kribbeln oder Taubheitsgefühl. Diese Nebenwirkungen verschwinden in der Regel nach mehreren Tagen.

Der Patient kann nach der Behandlung sein normales Leben wieder aufnehmen.

Doubletech Diese Behandlung ermöglicht es, zwei Technologien in derselben Sitzung zur gleichen Zeit zu kombinieren. Die kombinierte Anwendung von dreidimensionalem Ultraschall auf Fettgewebe ist viel effektiver, wenn gleichzeitig die Temperatur mit Radiofrequenz erhöht wird. Denn bei hohen Temperaturen wird das Fett besser zerstört und ausgeschieden, weil das Schmelzen sofort einsetzt. So werden in derselben Sitzung die Ergebnisse der Reduktion und Straffung potenziert. Radiofrequenz erhöht die Temperatur des Fettgewebes auf 40-42 Grad, was die Auflösung von lokalen Fettpolstern erleichtert und die Wirksamkeit des durch dreidimensionalen Ultraschall erzeugten mechanischen Drucks erhöht.

Die kombinierte Anwendung der beiden Techniken potenziert die reduzierende Wirkung und ermöglicht die Festigung und deutliche Verbesserung der Elastizität der Körperhaut in einer einzigen Sitzung. Jede Sitzung dauert ca. 30 bis 40 Minuten und die empfohlene Behandlungszeit beträgt 6 bis 8 Sitzungen.

Doubletech Diese Behandlung ermöglicht es, zwei Technologien in derselben Sitzung zur gleichen Zeit zu kombinieren. Die kombinierte Anwendung von dreidimensionalem Ultraschall auf Fettgewebe ist viel effektiver, wenn gleichzeitig die Temperatur mit Radiofrequenz erhöht wird. Denn bei hohen Temperaturen wird das Fett besser zerstört und ausgeschieden, weil das Schmelzen sofort einsetzt. So werden in derselben Sitzung die Ergebnisse der Reduktion und Straffung potenziert. Radiofrequenz erhöht die Temperatur des Fettgewebes auf 40-42 Grad, was die Auflösung von lokalen Fettpolstern erleichtert und die Wirksamkeit des durch dreidimensionalen Ultraschall erzeugten mechanischen Drucks erhöht.

Die kombinierte Anwendung der beiden Techniken potenziert die reduzierende Wirkung und ermöglicht die Festigung und deutliche Verbesserung der Elastizität der Körperhaut in einer einzigen Sitzung. Jede Sitzung dauert ca. 30 bis 40 Minuten und die empfohlene Behandlungszeit beträgt 6 bis 8 Sitzungen.

Frage nach einer Diagnose Frage nach einer Diagnose