fbpx

Schutzbrillen zur laser-haarentfernung, ja oder nein?

JA, UNBEDINGT!

ZU DEINER EIGENEN SICHERHEIT UND AUS HYGIENEGRÜNDEN

Das Tragen der Schutzbrille ist fundamental da mittel- oder langfristig der visuelle Kontakt mit dem Laserlicht eine starke Abnutzung der Netzhaut und der Cornea mit sich bringt. Im schlimmsten Fall ist der Verlust des Augenlichts möglich.

Bei CN CLINICS ergreifen wir sämtliche Sicherheitsmaßnahmen. Daher ist das Tragen der Sicherheitsbrillen sowohl für den Patienten als auch für unser Personal obligatorisch. Anderenfalls darf die Sitzung nicht durchgeführt werden.

Die Laserenergie ist ausreichend, um durch das Augenlid zu dringen und dadurch irreversible Schäden zu verursachen.

Auch aus Hygienegründen ist die Verwendung der eigenen Schutzbrille wichtig. Die Brille sollte nicht von weiteren Personen verwendet werden, um die Übertragung von Augenkrankheiten wie etwa der Bindehautentzündung zu vermeiden und aktuell auch um der Ausbreitung des Virus entgegenzuwirken.
Daher ist bei CN Clinics seit Juni 2020 bei Laserbehandlungen das Tragen der eigenen Schutzbrille obligatorisch.

Weshalb wird der Kauf der Brille separat vom Behandlungspreis berechnet?

Aus Gründen der Transparenz gegenüber unseren Kunden. Falls ein Kunde oder eine Kundin erneut zusätzliche Sitzungen kauft, hätte er/sie bereits die Schutzbrille vom ersten Einkauf. Auf diese Weise unterscheidet man klar den Behandlungspreis vom Preis der Schutzbrille. Somit ist genau definiert, wofür man jeweils bezahlt.

Kann ich meine Sitzung durchführen, wenn ich ohne Schutzbrille zum Termin erscheine?

NEIN.

Bei Erscheinen am Behandlungstag ohne Schutzbrille (weil sie verloren oder vergessen wurde), muss eine neue vor der Sitzung gekauft werden.

Das ist unsere Prämisse bei CN CLINICS: SCHÖNHEIT UND GESUNDHEIT.

Frage nach einer Diagnose Frage nach einer Diagnose